Single 2: Eine neue Liebe finden und halten

 

Der Weg zum eigenen “Seelenpartner” ist mit manchen Schwierigkeiten verbunden.

  • Soll ich aktiv suchen, oder soll ich mich “finden lassen”?
  • Wie gehe ich um mit den eigenen Unsicherheiten, wenn es dann darauf ankommt?
  • Wie kann ich den Annäherungsprozess aktiv mitgestalten?
  • Wie gehe ich um mit Erwartungen, die ich nicht erfüllen möchte?

Diese und viele andere Fragen stellen sich, wenn man nicht einfach kopfüber in eine neue Beziehung stürzen möchte.

Der Weg zur neuen Liebe

In diesem Seminar lernen Sie Ihr besonderes Potenzial als Mann oder Frau besser kennen. Sie erlernen die Spielregeln, um Beziehungen gut zu beginnen und aktiv mitzusteuern. Sie lernen die speziellen Hürden kennen, die beim Aufbau von Beziehungen auftreten, und üben ganz praktisch, sie spielerisch zu meistern. Das beginnt schon beim ersten Kontakt, über das nähere Einlassen auf einen Partner, bis hin zu einer stabilen Beziehung.

Schwerpunkte des Seminars sind:

  • Selbst-Bewusstsein: Wer bin ich – was macht mich liebenswert?
  • Seelenpartnerschaft: Wen ziehe ich an – wer passt zu mir?
  • Kontaktstrategien: Wie suche ich – wie lasse ich mich finden?
  • Annäherung: Wie kann aus Sympathie Liebe werden?
  • Kritische Phasen: Wie meistere ich Schwierigkeiten?

Dieses Seminar ist sehr locker und praktisch aufgebaut. Wir arbeiten uns spielerisch mit viel Kontakt und Übungen durch die einzelnen Phasen der Beziehung. Ein entspanntes und ungezwungenes Miteinander ergibt sich dadurch ganz von selbst.

In unserer Arbeit gehen wir auf die persönliche Ausgangssituation unserer Teilnehmerinnen und helfen ihnen dabei, sich ihrer anziehenden Einzigartigkeit bewusst zu werden. Ganz praktisch diskutieren wir Chancen, Fehler und Gefahren traditioneller und neuartiger Kontaktstrategien, unter anderem mit elektronischen Partnerbörsen.

.

Nächster Termin: 21.-22. März 2015   Wenn Sie Interesse haben, melden sie sich bitte hier an.

Kosten: € 250,- zuzüglich Hotelkosten.

Teilnehmer Mindestanzahl: 6, maximale Teilnehmerzahl: 16