Täglich neu ablegen und sich wieder verankern

.

Text für die Zeitschrift “Wege”

Ich chartere seit Jahren immer für einige Wochen im Jahr ein Segelschiff. Da segle ich mit Menschen die ich kenne oder erst kennenlerne, und die Yacht ist groß genug, dass wir alles mitführen können, was wir brauchen.

Jeder einzelne Tag besteht aus Abreisen, Reisen und Ankommen. Ein überschaubarer Ablauf, in dem sich die Seele entspannen kann. Es beginnt schon beim Frühstück mit der gemeinsame Beratung, in welche Richtung wir die Segel setzen werden, entsprechend Wind, Wetter und den möglichen Ankerplätzen auf unserem Kurs. Trotz der begrenzten Zeit haben wir Spielraum, der uns das Gefühl der Freiheit vermittelt. Das ist für mich eine wunderbare Metapher, denn wir alle können jeden Tag unseres Lebens neu entscheiden, ob wir uns einfach weitertreiben lassen, oder ob wir uns dafür entscheiden, einen weiteren Tag in einer wunderschönen Bucht zu verbringen.

Kursbesprechung

.

Es gibt Zeiten, in denen wir zügig handeln müssen, z.B. wenn Sturm angesagt ist, oder wir den weit entfernten Heimathafen noch heute erreichen müssen. Normalerweise können wir aber gut auf unseren Rhythmus achten, auf den richtigen Zeitpunkt, an dem es Zeit wird, den Anker zu lichten.

.

Ivana 0908 21

Dabei wäre es natürlich eine Illusion zu glauben, dass jeder an Bord den selben Rhythmus hätte. Aber es ist eine erstaunliche Fähigkeit des Menschen, sich gegenseitig anstecken zu lassen, sowohl von Handlungsfreude als auch von Gelassenheit. Das ist wahrscheinlich das Wichtigste auf Reisen, die man mit anderen unternimmt: Die unterschiedlichen Bedürfnisse werden ernst genommen, abgewogen und dann die Entscheidung getroffen.

.

Wenn ich alleine unterwegs wäre müsste ich mich – mehr oder weniger bewusst – ja auch mit meinen eigenen oft gegensätzlichen Wünschen und Ideen auseinandersetzen. In der Gruppe ist es nicht viel anders: Wenn wir gemeinsam gut abwägen und entscheiden (und nicht in der Gegensätzlichkeit hängen bleiben), dann werden wir immer entspannt und kraftvoll unseren Kurs segeln.

Das ist eine der Erfahrungen die ich meinen Teilnehmern mitgeben möchte für den Alltag daheim.

 

Dr. Maximilian Schallauer

Kommentieren